909棋牌app下载

        <menuitem id="rndtb"></menuitem>

          <var id="rndtb"></var>

          <menuitem id="rndtb"></menuitem>

              Thema:

              Spenden tibetischer Arzneimittel helfen dem Lhasaer Bahnhof bei der Epidemie-Bek?mpfung

              Datum: 25.02.2020, 11:21 Quelle: China Tibet Online

               

              Das tibetische Arzneimittel ?Cuitang“

              Am 22. Februar gingen die Mitarbeiter der Gesundheitskommission des Autonomen Gebiets Tibet und die Wissenschaftler für Lungenkrankheiten des Krankenhauses der tibetischen Medizin des Autonomen Gebiets Tibet gemeinsam zur Kontrollstelle am Lhasaer Bahnhof, die eine Schwerpunktstelle der Epidemie-Bek?mpfung ist, um das tibetische Arzneimittel ?Cuitang“ zu spenden.

              Laut dem Vizedirektor des Krankenhauses der tibetischen Medizin des Autonomen Gebiets Tibet, Yinba, macht sein Krankenhaus überstunden, um die betreffenden Arzneimittel vorzubereiten. Zugleich werden medizinische Mitarbeiter organisiert, die Arzneimittel zuzustellen und anzuleiten, um die Menge der Einnahme von mehr als 500 in hoher Gefahr stehenden Mitarbeitern in fünf Tagen zu gew?hrleisten. An dem Tag wurden fünf Kisten mit 1250 Beuteln verteilt.

              ?Unser Krankenhaus intensiviert die Herstellung von Arzneimitteln, um heute die Dosen für mehr als 1000 Menschen an den neun Kontrollstellen des Amtes für ?ffentliche Sicherheit der Stadt Lhasa herzustellen und zu ihnen zu liefern“, so Yinba.

              Das tibetische Arzneimittel ?Cuitang“ wurde in dem vom berühmten Wissenschaftler der tibetischen Medizin im 15. Jahrhundert, Sukar Panidorje, geschriebenen Werk ?Tausend medizinische Rezepte“ aufgezeichnet. Aufgrund der Erfahrung in der klinischen Praxis hat der erste Direktor der medizinischen Akademie Yaowangshan und berühmte Wissenschaftler der tibetischen Medizin, Chenrab Lobu, das tibetische Arzneimittel ?Cuitang“ als Tabletten, die Krankheiten des oberen Atemtrakts vorbeugen und diese behandeln, entwickelt. ?Cuitang“ ist ein übliches tibetisches Arzneimittel gegen die Grippe im Krankenhaus. Im Kampf gegen die Coronavirus-Epidemie ist es schon an Wuhan in Hubei gespendet und ins von der Verwaltung der tibetischen Arzneimittel der Gesundheitskommission des Autonomen Gebiets Tibet ver?ffentlichte ?Konzept der Pr?vention und Kontrolle der Coronavirus-Epidemie durch die tibetischen Arzneimittel des Autonomen Gebiets Tibet“ aufgenommen worden.

              (Redakteur: Daniel Yang)

               

              MeistgelesenMehr>>

              Geschichte TibetsMehr>>

              W020200121329576168575_副本.jpg
              12345
              909棋牌app下载 企鹅体育官网